Energieberatung / Vor-Ort-Beratung (iSFP) inkl. Energieausweis

Sie möchten Ihr Haus sanieren? Sie haben außerdem erfahren, dass Sie Fördergelder beantragen können.

Ihr Handwerker erklärt Ihnen dann sehr schnell dass Sie der Zuschuss, den Sie für die Sanierung bekommen, nur sehr gering ist, Sie einen Energieberater einschalten müssen und der ganze Aufwand sich nicht lohnen würde?

Sie fragen sich  “Warum macht der Staat nur so viel Werbung für nichts?”

Fragen Sie nicht sich, fragen Sie mich!

Lassen Sie vor Ihrer ersten Gebäude-Sanierung einen staatlich bezuschussten Sanierungsfahrplan individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) erstellen.

Sie sehen auf einen Blick mit welchen Maßnahmen Sie welche Förderung vom Staat bekommen können.

Machen Sie es wie schon hunderte Hauseigentümer vor Ihnen. Lassen Sie sich am besten unabhängig gewerkeübergreifend von mir beraten.

Wenn Sie die bestehende Ölheizung oder Gasheizung nicht mit einer ähnlichen Heizung getauscht haben (möchten) können Sie mit einem KfW-Effizienzhaus-Zuschuss oder BAFA-Zuschuss über mehrere 1.000,-€ erhalten.

Wie das funktioniert?

Im Zuge der Erstellung eines Energieausweises / iSFP nehme ich Ihr Gebäude inkl. Anlagentechnik auf. Hieraus ergibt sich der derzeitige energetische Stand Ihres Gebäudes.

Weiterhin besprechen wir Ihre Wünsche, die Sie für die Zukunft Ihres Gebäudes haben. Anschließend erstellen ich mindestens zwei Varianten, wie sie in einem Zug oder Schritt für Schritt in einem überschaubaren Zeitraum ihr Gebäude energetisch sanieren und somit behaglicher gestalten können.

Dies gibt Ihnen Planungssicherheit und die Möglichkeit zu agieren, ohne über das Ziel hinaus zu schießen.

Das Beste ist: Sie bekommen 80% der Kosten für den iSFP vom BAFA (Bundesamt für Ausfuhrkontrolle) gefördert.