Energiespar-Wiese

Wärmedämmstoffe

Dämmstoffe werden in drei Gruppen eingeteilt: natürliche/ökologische , mineralische und synthetische Dämmstoffe.

  • Natürliche Dämmstoffe lassen sich leicht in der Natur finden. Sie bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen. Meist können sie so, wie sie sind eingesetzt werden, um Gebäude zu dämmen und den Austritt von Wärme zu verringern. Aber auch eine Verarbeitung als Platten oder Schüttdämmung ist möglich. Dabei werden meist mechanische Verfahren genutzt um die Dämmstoffe für bestimmte Anwendungszwecke verfügbar zu machen. Doch nicht alle Dämmstoffe sind für alle Dämmeinsätze geeignet.Beispiele für natürliche Dämmstoffe sind: Wolle, Kork, Holzfaser, Holzwolle, Schilf, Kokosfaser, Hanf, Schafwolle, Flachs, Neptunballfasern, Zellulose, Stroh, …

 

  • Mineralische Dämmstoffe können sowohl als natürliche als auch als synthetische Dämmstoffe daherkommen. Der Ausgangsstoff besteht aus natürlichem Gestein, das je nach Dämmstoff unterschiedlich verarbeitet wurde.Beispiele für mineralische Dämmstoffe sind Mineralwolle (Glas- und Steinwolle), Schaumglas, Perlite, Bläton, Mineralstoffdämmplätten, Silikate

 

  • Synthetische Dämmstoffe werden industriell aus Erdöl gefertigt. Sie sind umfangreicher einsetzbar, besitzen oft einen höheren Dämmwert und sind preislich günstiger als natürliche Dämmstoffe.
    Ihre Herstellung ist jedoch energieintensiver und umweltbelastender als bei natürlichen Dämmstoffen. Des weiteren sie sind in der Regel schlechter zu recyclen. Baubiologisch betrachtet sind sie gesundheitlich bedenklich.Beispiele für konventionelle Dämmstoffe sind Expandierter Polystyrol-Hartschaum (EPS), Extrudierter Polystyrol-Hartschaum (XPS), Polyurethan (PU), Aerogel, Phenolharz, Vakuumdämmplatten.

Allen Dämmungen ist gemein, dass der Dämmwert steigt, je mehr Lufteinschlüsse sich im Material befinden und je geringer der Wassergehalt ist. Des weiteren ist die Wärmeleitfähigkeit des Materials ausschlaggebend für den Dämmerfolg.

Ähnliche Beiträge:

  • Keine. :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.